Aotearoa – Neuseeland: Eine Reise an das schönste Ende der Welt

Im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Fleck Erde, der so abgelegen ist, dass er noch nicht mal auf der Facebook-Weltkarte verlinkt ist. Das mag schon was heißen.

Doch was ist das Geheimnis?

Wieso in ein Land – oder besser – auf eine Insel , für die man eine halbe Weltreise in Kauf nimmt? Weshalb 3 Wochen jenseits von Gut und Böse leben, obwohl ein Trip in die schweizer Alpen oder ans spanische Meer viel näher liegen?

Genau das möchte ich euch sagen!

Für mich war schon immer klar, dass ich eines Tages nach Neuseeland möchte. Weshalb?

Stellt man sich Neuseeland vor, dann denkt man an glasklare Bergseen, sattgrüne Hobbithügel, unentdeckte und verlassene Strände, schroffe Felsenküsten, sprich an Natur pur und an mehr Schafe als Menschen. Zumindest hab ich es mir so vorgestellt!

Aber Neuseeland ist noch viel mehr als das!

Den Traum, eines Tages die Insel der “langen weißen Wolke” zu entdecken, habe ich durch ein Praktikum während meines Studiums verwirklichen können. 7 Monate hatte ich Zeit, Neuseeland’s Seele kennenzulernen. Nicht nur reisen und staunen, sondern leben! Leben und lernen.

Da Bilder wie gewöhnlich mehr sagen als Worte, habe ich eine kleine Fotoreihe meiner schönsten Eindrücke zusammengestellt.

Also klickt euch durch und lasst euch inspirieren!

Und? Habt ihr auch Lust, eine Reise an das andere Ende der Welt zu wagen?

Kaum ein anderes Land bietet eine solche Vielfältigkeit an Natur und Klima auf so kleinem Raum. Wer also auf der Suche nach dem ultimativen Kick, nach Begegnung mit Einheimischen, nach charmanten und geschichtsreichen Städten oder nach atemberaubender und grenzenloser Natur ist, ist in Neuseeland genau richtig.

Heute kann ich sagen, dass all meine Erwartungen und Hoffnungen, die ich in diesen Ort gesteckt habe, in so ziemlich jeder Hinsicht übertroffen worden und dass es mich “eines weiteren Tages” mit Sicherheit wieder dort hinziehen wird. Trotz der “einmal-um-die-ganze-Welt-Distanz”.

Somit ist und bleibt Neuseeland für mich nicht nur das andere Ende, sondern vielmehr das schönste Ende der Welt.

Die Bilder stammen von der Reise während meiner Zeit in Neuseeland.

Leave a Reply

Your email address will not be published.